IT-Systemadministratorin/IT-Systemadministrator (Kennziffer: SIM-2150-2013)

Am Staatlichen Institut für Musikforschung – Preußischer Kulturbesitz (SIM) ist ab dem 01. Juni 2013
in der Abteilung III – Akustik und Musiktechnologie/Studiotechnik und IT die Stelle einer/eines

IT-Systemadministratorin/IT-Systemadministrators
der Entgeltgruppe 11 TVöD
Kennziffer: SIM-2150-2013

halbtags zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt vorbehaltlich der Regelungen der noch ausstehenden Entgeltordnung zum TVöD.

Aufgabengebiete:

Selbständiges Systembetreuen der Server (Server 2003/2008) und Client-PCs (Windows und MacOS) im heterogenen Netzwerk des Staatlichen Instituts für Musikforschung
und Weiterentwickeln des Rechnerbestands
(12 Server, Rechner für ein Tonstudio und ein audiovisuelles Testlabor, 64 Arbeitsplatzcomputer)
– Gewährleisten der IT-Sicherheit
– Betreuen und Weiterentwickeln der Internetpräsenz des SIM und der Forschungstechnik
– Programmieren von Multimedia- bzw. Webanwendungen für den Museumsbereich
– Programmadministration für das Museumsdokumentationssystem
– Einrichten/Administration von Daten- und Versionsverwaltungssystemen
für Forschungsarbeiten und Softwareprojekte
– Lizenzverwaltung
– Schriftliche Dokumentation
– Mitarbeit in den IT-Gremien der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Anforderungen:

Abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration bzw. erfolgreich abgeschlossenes FH-Studium der Informatik, Medieninformatik, Informationstechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Kommunikationstechnik oder verwandter Fachrichtung mit hohem IT-Anteil oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen sowie mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
– umfassende Kenntnisse verschiedener Betriebssysteme
(Windows XP/7, Windows Server 2003/2008, Mac OS X, Linux-Distributionen),
proaktiver IT-Sicherheitskonzepte und von Active Directory
– gute Kenntnisse gängiger Webtechnologien (MySQL, HTML, PHP, Javascript, Flash),
der Einrichtung und Administration von Netzwerken und aktiven Netzwerkkomponenten,
der Servervirtualisierung (VM Ware Server), von Backup-Strategien und in der Schaffung
von automatisierten Prozessen (Windows PowerShell, bash, Python)
– Erfahrung in der Konfiguration, Installation und Dokumentation neuer Hard- und Software
– hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
– Befähigung zu selbständigem effizientem Arbeiten
– gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Erwünscht:

Erfahrung mit den Serverdiensten Apache Webserver, Samba Server, LDAP, NFS und mySQL Server, mit Symantec Endpoint Protection und TYPO3
– Programmierkenntnisse in C++, C#, Java und Matlab
– Zertifikate MCSA, MCSE und MOS.

Die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen wird vorausgesetzt.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz gewährleistet die Gleichstellung von Männern und Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungen mit einem Lebenslauf, Zeugnissen/Beurteilungen (ein Hinweis auf die Personalakte genügt nicht) werden unter Angabe der Kennziffer SIM-2150-2013 bis zum 28. Juni 2013 erbeten an:

Direktor des Staatlichen Instituts für Musikforschung – Preußischer Kulturbesitz, Tiergartenstraße 1, 10785 Berlin.

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt.
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Herr Dr. Maempel unter der Rufnummer 030 / 25481-141.

(572) Klicks

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,